Zhao Si

 

 

(China)

 

 

 

FORMFINDUNG

 

Deutlich erkennbar der Grundzug des Fotos: lieblich,

Charmant; das punktum: ganz unwillkürlich richtet

Der Fotograph seine Kamera

Auf das vierjährige syrische Mädchen

 

Undenkbar wie die Finsternis aufkam: Schrecken,

Keine Zuflucht; quält im Land der Kriegswirren eindringend

Bis aufs Mark; das Mädchen riß die Hände über den Kopf,

Kapitulation starrt auf das Objekt –

Dieses stockdunkle Gewehr

 

Keiner kann sich vorstellen wie Kinder sind:

Bevor es emotional reagieren lernt,

Antwortet es auf erkannte Form

 

eine herzzerreißende Bewegung

eindringliche Anklageform  gegen Kriegschaos

 

 

Übersetzt von Lidwig Hartinger und He Ji

 

 

 

SEUFZER

Für die Toten des Massakers

 

Ich höre, ich höre den strömenden Regen, anschwellend, brausend aus der aufgeregten

Menge von Chaos und Furcht, vorüber rauschend, lachend, brüllendes Lachen, das

an die Klagemauer schmettert. Das triumphierende Karma hat ein scharfes Messer

im Mund und schneidet die Seufzer in Stücke; ein Stück, zwei Stücke,

Federn flattern, tanzen. Du erscheinst, erscheinst inmitten des Schneegestöbers.

Was du dir nicht vorstellen kannst zeigt sich. Die Zeit ist gekommen,

weiße Blutstropfen platschen auf, die hellsten Blüten der Schneeflocken.

Ich sehe, ich sehe, wie dein leidvolles Herz anschwillt, schwillt,

bis ein Engel donnernd hervorbricht, er strafft die noch ungewohnten Wurzeln

seiner großen Flügel, stemmt sich gegen den Wind, der aus deinem Herzen bläst, dann

neigt er den Kopf und schlägt mit seinem spitzen Schnabel die große versteinerte Welt auf.

Ein bereits erstarrtes Du, ein so großer Seufzer ragt auf und brennt im Inneren.

Eine Feuerwand, eine Wand aus Feuer schwelt dunkel und gedämpft mit weißem und

beißendem Rauch, stürzt zusammen und begräbt, begräbt die ewigen Seufzer.

 

 

Übersetzt von Ludwig Hartinger und He Ji

 

 

 

 

 

 

 

 

____________________________________________

 

BIO

 

Dr. Zhao Si (geb. 1972), chinesische Dichterin, Essayistin, Poetik-Literaturwissenschaftlerin, Übersetzerin und Redakteurin. Sie ist Autorin und Übersetzerin von zahlreichen Werken, ihre Gedichte sind zum Teil in 15 Sprachen übersetzt und weltweit veröffentlicht worden. Sie ist die Autorin von White Crow (Gedichte, 2005), Gold-in-Sand Picker (Prosa, 2005), Disappearing, Recalling: Neue Ausgewählte Gedichte 2009-2014 (2016), die China Writers Association 2014 als „Major Support Project“ unterstützte, Übersetzerin von Ausgewählte Gedichte von Tomaž Šalamun: Light-Blue-Pillow Tower (2014), The Enormous Boiling Mouths of the Sun (2016), und Co-Übersetzerin von Edmond Jabès: Das Komplette Gedichte (zu erscheinen 2017). Außerdem hat sie auch die ausgewählten Werke von Hart Crane (US), Ted Hughes (UK), Vladimir Holan (Tschechien), et al. übersetzt und veröffentlicht. Dr. Zhao Si ist ein häufiger Ehrengast bei verschiedenen Poesie-Festivals in Asien und Europa. Sie arbeitet für Poetry Periodical und ist die Chefredakteurin der angesehenen Poesie-Übersetzungsreihe Contemporary International Poetry. Sie wurde im Jahr 2012 mit dem polnischen Marii Konopnickiej Poetry Prize ausgezeichnet. Sie lebt in Peking.

 

Articles similaires

Tags

Partager