Ulrike Almut Sandig

 

Ulrike Almut Sandig

 

(Deutschland)

 

 

 

 

 

 

Schraeges Tier Mischung

 

 

 
Ulrike Almut Sandig, 1979 geboren, wuchs in einem Pfarrhaushalt in Nauwalde (Sachsen) auf. 2001 gründete sie mit der Songwriterin Marlen Pelny die Literaturprojekte augenpost und ohrenpost, für die sie Gedichte an Bauzäune klebte, auf Flyern und Gratispostkarten verbreitete und erste Lesekonzerte gab. 2005 schloss sie ein Magisterstudium der Religionswissenschaft und modernen Indologie in Leipzig ab, 2010 folgte ein Diplom am Deutschen Literaturinstitut Leipzig. Ihre ersten beiden Gedichtbände „Zunder“ und„Streumen“ erschienen in der Connewitzer Verlagsbuchhandlung Peter Hinke in Leipzig, mit Marlen veröffentlichte sie dort auch ihr erstes Hörbuch  „der tag, an dem alma kamillen kaufte“. Im Frankfurter Verlag Schöffling & Co. folgten der Erzählband „Flamingos“, der Gedichtband „Dickicht“ sowie – wieder mit Marlen Pelny – das popmusikalische Hörbuch “Märzwald“. Im selben Verlag erscheint 2015 ihre zweite Prosaveröffentlichung „Buch gegen das Verschwinden“. Ulrike Almut Sandig schreibt außerdem Hörspiele und arbeitet für ihre Lesekonzerte mit verschiedenen Musikern und Komponisten zusammen. Ihre Gedichte wurden vielfach verfilmt und ausgezeichnet, unter anderem mit dem Leonce-und-Lena-Preis 2009. Auch für ihre Prosa erhielt sie zahlreiche Preise und Stipendien, zuletzt das Autorenstipendium des Berliner Senats 2014. Seit 2011 lebt sie mit ihrer Familie in Berlin.

580 × 326 – zeit.de 

 

 

 

 

Den Kran zu zerlegen Mischung

 

 

 

« Den Kran zu zerlegen » basiert auf einem Gedicht der neuseeländischen Autorin und Musikerin Hinemoana Baker.

« Schräges Tier » beinhaltet ein Gedicht von Ulrike Almut Sandig

 

Aufnahme, Komposition, Mischung: Sebastian Reuter

Text, Regie, Stimme: Ulrike Almut Sandig
Klangkosmonauten, Berlin 2014.

 

 

 

ULRIKE ALMUT SANDIG:

 

Mich begeistert die Hörbarkeit der Sprache, darum arbeite ich seit Jahren mit verschiedenen MusikerInnen und KomponistInnen zusammen. Das kleine Stück im Anhang ist ein Gedicht (Hans im Glück) aus einem Zyklus mit dem Titel « Grimm »

 

 

 

Hans im Glück

 

 

 

Ulrike Almut Sandig: Hans im Glück

 

Aufnahme, Komposition, Mischung: Sebastian Reuter

 

Text, Regie, Stimme: Ulrike Almut Sandig

Klangkosmonauten, Berlin 2014.

 

http://ulrike-almut-sandig.de

Articles similaires

Tags

Partager