Sudabeh Mohafez

 

 

 

(Iran – Deutschland)

 

 

Liegt offen geöffnet liegt

aufgebrochen nachts tags. Liegt

in Regen. In Wind.

 

Bringt ein Leben

hervor verwest ein andres.

Dies eine Stück

mit der Mauer dies eine Bruch Stück

Erde mit seiner Ziegel Mauer

umunum

gebrochen eingebrochen ein gerüttelt Maß Male

mörtelt ihr Zinnoberrot hervor heraus bröckelt

auf Nesseln brennende taube

auf Wiesen Schaum Kraut bröselt über Schneckenschleim.

 

Dies eine Stück

Erde

mit seiner Ziegel Mauer

seinem Eisen Tor Gitter Stäbe Schloss

hängt auf

gebrochen im Rost seiner Scharniere.

 

Die Schild Kröte hat hier

drinnen hier

innen hier

tief unten den Winter über lebt

in einer selbstgeschaufelten Grube im

Schlamm Dreck Morast.

 

Vom Rost pudert der Wind ein gutes Quäntchen herum

auf alles auf

dies eine Stück: Brachland

vor unserem Haus.

 

 

Foto: Martin Kreiner

 

 

 

 

 

 
 

 

____________________________________________

 
Sudabeh Mohafez

 

Deutsche Schriftstellerin, geboren in Iran. Stationen: Teheran, Berlin, Lissabon, Stuttgart, ein Weiler im Schwäbisch-Fränkischen Wald. Romane, Erzählungen, Theaterstücke. Zahlreiche Auszeichnungen, u.a. Stipendien des Deutschen Literaturfonds und des Landes Baden-Württemberg, Adelbert-von-Chamisso-Förderpreis, MDR Literaturpreis. Mehr Informationen auf

 

http://sudabehmohafez.de/

http://eukapi.twoday.net/

http://zerodb.org/

Articles similaires

Tags

Partager