Manfred Chobot & Marwan Abado

 

 

 

(Autriche)

 

 

POETRY & MUSIC

 

 

Theater Akzent, Wien 2003

 

 

 

 

 

Guitariste: Marwan Abado

Percussioniste: Peter Rosmanith

Poète: Manfred Chobot

 

 

LYRIK IM MÄRZ

 

 

 C:\Users\rodica\AppData\Local\Temp\SAVE0283.JPG

 
SERVUS TV WIEN

Auf der Schlösserstrasse im Burgenland lädt literaTOUR den SchriftstellerManfred Chobot ein, seinen neuen SMS Roman vorzustellen.

 

 

  

 
Manfred Chobot liest das Gedicht « kurze verzettelung » auf der « Großen Nacht der Poesie » des 2. ÖKT in München. Dasgedichtclip ist ein Videokanal der Zeitschrift DAS GEDICHT www.DasGedicht.de, hergestellt von Westermaier Medien Produktion.

 

 

 

 

 

 C:\Users\rodica\AppData\Local\Temp\SAVE0280.JPG

 

 

C:\Users\rodica\AppData\Local\Temp\SAVE0282.JPG

 

 

 C:\Users\rodica\AppData\Local\Temp\04-03 Arcade MC & MA live 2.jpg

Marwan Abado und Manfred Chobot live in der Galerie Arcade, Mödling, März 2004.

 

 

 C:\Users\rodica\AppData\Local\Temp\04-03 Arcade MC & MA live 1.jpg

Marwan Abado und Manfred Chobot live in der Galerie Arcade, Mödling, März 2004.

 

 

 C:\Users\rodica\AppData\Local\Temp\P9231045.JPG

 

Manfred Chobot über James Cook

 

 

 

 

 

  

 

 

 

 

 

 

 

 

____________________________________________

Geboren am 3. Mai 1947 in Wien, lebt als freier Schriftsteller.

 

Mitglied der „Grazer Autorinnen/Autorenversammlung“ (Vorstand), der IG Autorinnen/Autoren (Vorstand), des „Podium“ (Obmann von 1994 bis 2005) sowie der internationalen Autorenvereinigung „Die Kogge“ (Vorstand seit 2005). Mitbegründer des „1. Wiener Lesetheaters und 2. Wiener Stegreiftheaters“.

 

Herausgeber der Reihe „Lyrik aus Österreich“ im Verlag Grasl, Baden bei Wien von Band 51 (1991) bis Band 100 (2004).

Redakteur der Literaturzeitschrift „Podium“ (1992 bis 1999); Redakteur des „Podium“-Flugblatts zum „Tag der Lyrik“ (1984 bis 2005).

Österreich-Redakteur der Zeitschrift „Das Gedicht“ (1999 bis 2002).

Beteiligung an internationalen Mailart-Projekten.

Zirka 50 Hörspiele und Features.

Foto-Ausstellungen: „BildGedichte“ im Literaturhaus Wien, 2002; FIAC, Kunstmesse, Paris 2003 (Beteiligung); „Beispiele tropischer Kunst“, Galerie Siebenstern, Wien 2003 (Beteiligung); „Meine Töchter“ (mit Hermann Capor, Petra Rainer, Dorota Sadovska) im Rahmen des „Monats der Fotografie“, Wien 2004; „BildGedichte“, Zentralbuchhandlung, Wien 2005; „BildGedichte“, Niederösterreichische Landesbibliothek, St. Pölten 2006; „Auslagen & Einsichten“, Literaturhaus Mattersburg, 2010; „Auslagen & Einsichten“, BÜZ, Minden, 2011.

Seit 1972 mehrere Preise und Stipendien, zuletzt Literaturpreis des Landes Burgenland 2006; BEWAG-Preis 2007.

Prosa und Gedichte wurden übersetzt und publiziert auf: Spanisch, Französisch, Englisch, Italienisch, Slowakisch, Tschechisch, Polnisch, Ukrainisch, Slowenisch, Bulgarisch, Holländisch, Litauisch, Hindi und Bangla.

 

Teilnahme u.a.: 18. Weltkongress der Poesie, Bratislava/Slowakei 1998; Poetry Spring, Vilnius/Litauen 1999; First World Congress on Literature, Valencia/Spanien 1999; Gerard Manley Hopkins Summer School, Monasterevin/Irland 1999, 2000 und 2002; Congress of International Friends of Literature and Culture, Haifa/Israel 1999; Poetry Fall, Druskininkai/Litauen 2000; 3rd World Congress of Poets for Poetry Research and Recitation, Iasi/Rumänien 2001; Jan Smrek-Festival, Bratislava/Slowakei 2002; XII International Poetry Festival of Medellin/Kolumbien 2002; 23. Weltkongress der Poesie, Taiwan 2003; XIII. Festival Internacional de Poesía, Rosario/Argentinien 2005; 3era Festival Internacional de Poesía de Granada/Nicaragua 2007; Festival Poetry and Wine, Valtice/ Tschechien 2009; 10. Internationales Poesiefestival Al-Mutanabbi, Zürich 2010.

 

www.chobot.at

Articles similaires

Tags

Partager