Charlotte Ueckert

(Germania, Deutschland)

 

 

 

COME FUNZIONA LA PAROLA

 

A sera vengono i vespieri

Con strilli acuti

Veleggian bruschi sotto l’ammasso delle nubi

Sin quasi dentro ai vicoli

Dentro la finestra e i miei orecchi.

Un piccolo sfarfallio

D’incantevol foggia

Bimbi giocosi in cerca d’un sorriso

E fuori dalla mia mutezza

Forzano me in parola

 

Schwerelos

 

LA VALLE DECIDE TUTTO

 

Là dal profondo vengono i legumi

E frutti silvestri e uccelli

Fin quassù sui tetti

Pecore pascolano e sbevazzano dal ruscello

Fino al fondo e gli uomini migrano giù

A prima sera per cacciare

Io vedo barlumi di luce dall’alto

Che divorano il bosco e poi comincia

Il gridio “Ehi Ehi” e il latrare

Per il cinghiale e lo sparare

E poi tornan gli uomini e

Voglion essere ammirati veri uomini

Che di sicuro nulla sanno delle donne

 

 

 

 

 

I POEMI DEGLI ULTIMI GIORNI

 

Vissuti

E poi cadono le lettere dentro i miei orecchi

Dolci voci d’uccelli

Che cantano la pioggia ormai all’ultimo posto

Poesia del sublime

Sulla valle piena di foschia

 

Neue Gedichte

 

 

 

INZWISCHEN WOHNEN

 

Philemon und Baucis

im Neubau mit Heizung

doch karren sie ihren Dreiradwagen

jeden Tag zweimal zum alten Haus

Keller etruskisch

Fundamente Mittelalter

die Ernte im Garten seit Jahrhunderten

Feigenbaum und ruppige Palme

mit Mantel und Mütze gegen den Wind

besichtigen sie jeden Halm als den ihren

Morgens aufstehen zum alten Haus

fahren mittags zurück zum modernen Herd

und solange es hell ist wieder

im Garten stehen und die Arbeiten planen

fürs nächste Jahr

Philemon breitbeinig

ihn zieht der Hosenboden abwärts

Baucis breithüftig beide

einen auf den Deckel gekriegt

so etwas kleiner geworden geht

es auch

 

 

 

 * 1944 | Oldenburg

Charlotte Ueckert studierte Literaturwissenschaft, Psychologie und Kunstgeschichte und arbeitete als wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Universität Hamburg in den Bereichen Exilliteratur und Nachkriegsliteratur. Verschiedene Lehraufträge und Vortragstätigkeiten an Fachhochschulen, Akademien, Kreuzfahrtschiffen.

Teilnahme an Lyrikfestivals, u.a. in Struga, Mazedonien, Reisestipendien für Italien und Marokko. Übersetzungen ihrer Gedichte ins Serbo-Kroatische, Rumänische, Persische und Polnische.

 

 

  

  

 

 

Charlotte Ueckert (nata 1944) studiato storia della letteratura, psicologia e l’arte e ha lavorato come ricercatore associato presso l’Università di Amburgo, nei campi della letteratura e della letteratura dell’esilio del dopoguerra. Didattiche e conferenze presso università, collegi, etc.

 

Articles similaires

Tags

Partager